Mond

Montez

Songtext:

Frag mich nicht, ob ich loslass'
Du weißt, dass ich bleib'
Denn die Sonne strahlt doch den Mond an
Und ich hoff', dass du's weißt
So viele Ups and Downs
Wenn du schläfst, dann pass' ich auf, yeah
Denn die Sonne strahlt doch den Mond an
Auch wenn sie nicht scheint

Alle sagen, ich wär' verrückt
Ich weiß, du verstehst mich
Da sind tausend Pfeile auf mein Herz gerichtet und sie verfehl'ns nicht
Kann von hier schon die Sterne seh'n und fange sie für dich ein
Und würd' ich einmal um die Erde dreh'n, nur um einmal bei dir zu sein (Ey, ja)
Ich weiß, dass es nicht einfach ist
Ich seh' das doch in dein'm Gesicht
Doch mein Licht scheint für dich, immer dann, wenn deins erlischt

Mh, ja
Frag mich nicht, ob ich loslass'
Du weißt, dass ich bleib'
Denn die Sonne strahlt doch den Mond an
Und ich hoff', dass du's weißt
So viele Ups and Downs
Wenn du schläfst, dann pass' ich auf, yeah
Denn die Sonne strahlt doch den Mond an
Auch wenn sie nicht scheint

Geht's dir auch so? Ich würd' es dir gern sagen, doch ich weiß nicht wie
Schalt' die Welt auf lautlos, im Radio läuft wieder unser Lied
Ich will dich nicht verändern, denk dran
Ich halt' für dich die Welt an, Welt an
Immer, wenn du es nicht selbst kannst, selbst kannst
Weil's mich ohne dich nicht mehr gibt (Ah)
Auch wenn meine Welt zerbricht, weißt du doch, ich zeig' es nicht
Doch du bleibst dieses kleine Licht, immer dann, wenn meins erlischt

Mh, ja
Frag mich nicht, ob ich loslass'
Du weißt, dass ich bleib'
Denn die Sonne strahlt doch den Mond an
Und ich hoff', dass du's weißt
So viele Ups and Downs
Wenn du schläfst, dann pass' ich auf, yeah
Denn die Sonne strahlt doch den Mond an
Auch wenn sie nicht scheint

Mh, ja